Findiges  • Konzept • Projekte • Galerie • Dorothee Vieth

 

Ich öffne Ihnen die Pforte zu Ihrem neuen Garten.

Sie verwirklichen mit meiner Unterstützung Ihren ganz individuellen Wunschgarten. Ihren Vorstellungen und meiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt - bis auf die tatsächliche Grundstücksgrenze.

Viel Vorfreude auf Ihren neuen Garten
wünscht Ihnen


Ihre Dorothee Vieth

 


 

Lesen Sie hier meine saisonalen Tipps und Tricks zur Pflege Ihres Gartens.
Ich gebe Ihnen dekorative Pflanzen-Beispiele und lasse auch Ihre kleinen Gartenbewohner nicht außer Acht. Freuen Sie sich auf meine jahreszeitlichen Ideen und Vorschläge.



Findiges für den Herbst

Tierisch kleine Gartenbewohner


Nachdem der Gartenteich nun einige Jahre bei meinen Kunden nicht mehr gefragt war, sind mittlerweile wieder unter Ihnen einige Zierteichbesitzer. Ihnen möchte ich gerne über diesem Wege mitteilen, dass die Zierfische problemlos im Teich überwintern können, wenn dieser an tiefster Stelle 1,30 m ist oder ein Eisfreihalter verhindert, dass sich eine geschlossene Eisdecke bildet. Es ist wichtig, dass das Wasser gut mit Sauerstoff versorgt wird und Faulgase entweichen können.

Eisfreihalter mit kleinen Pumpen halten den Bereich um das Gerät auch unter - 15 Grad C eisfrei.

 

Natürlich dekorativ - Christrosen


Die Christrose (Helleborus niger) blüht, je nach Sorte ab Dezember.
Sie gehört zu den wenigen Stauden, die im Winter durch eine schöne Blüte erfreut.
Die Pflanze kann im Kübel oder auch im Beet gesetzt werden. Achten Sie auf einen geeigneten Standort. Sie fühlen sich im Halbschatten oder Schatten wohl. Der Boden sollte humusreich und leicht durchlässig sein.

 

Was ist in den nächsten Wochen im Garten zu tun?


Teichpflanzen überwintern
Seerosen können problemlos im Teich überwintern. Auch wenn der Teich komplett zufriert, treiben die Pflanzen im Frühjahr gut wieder aus.
Tropische Seerosen, wie z.B. die Lotusblume und Seerosen aus einem Miniteich sollten jedoch, frostfrei in feuchtem Lehm verpackt, im Haus überwintert werden.
Immergrüne Wasserpflanzen wie zum Beispiel Tannenwedel, Wasserfeder oder Wasserstern bleiben im Teich, sollten jedoch mit Sauerstoff versorgt werden. (Eiswächter s.o.)
Damit die Pflanzen auch im Winter aktiv bleiben, brauchen sie Licht. Daher ist es wichtig, dass der Schnee von der Eisschicht entfernt wird.

Immergrüne Gehölze wässern
Der Sommer war überdurchschnittlich trocken. Auch wenn es nun ein paar Tage geregnet hat, fehlt dem Boden noch sehr viel Wasser. Wässern Sie bitte, obwohl es ein bisschen geregnet hat Ihre immergrünen Gehölze. Die Pflanzen werden ihren Wasserspeicher nochmal auffüllen können, bevor die frostigen Sonnentage kommen. Durch ihre Blätter verdunsten die Pflanzen Wasser, der gefrorene Boden kann jedoch kein Wasser nachliefern. Es kommt zu Verbrennungen am Laub.

Ich wünsche Ihnen eine gute VegetationsrWinterruheuhe und
kommen Sie gesund ins neue (Garten-)Jahr

Ihre Doro Vieth

 


Meine Tipps   als PDF zum Runterladen und Ausdrucken:

  GARTENFindus    Dorothee Vieth  •  Herkentrup 20, 48329 Havixbeck  •  Tel.: 02507/98 68 68   •   Mail: info@gartenfindus.de • Impressum